Arkham Horror - Das Ältere Zeichen


Als Fan der Arkham Files-Spiele musste ich das Ältere Zeichen in die heimische Sammlung aufnehmen.

Das Ältere Zeichen ist ein kooperatives Spiel für 1-8 Spieler von Richard Launius und Kevin Wilson. Die Spieler übernehmen die Rollen verschiedener Ermittler im Kampf gegen den Großen Alten. Die Ermittler beschreiten ihre Herausforderungen und Abenteuer im Museum der Miskatonic Universität. Ziel des Spieles ist es, einen der 8 verfügbaren großen Alten zu besiegen, indem man Herausforderungen meistert und Ältere Zeichen als Belohnung erhält, die zur Verbannung des Großen Alten benötigt werden.

Es gibt kein Spielbrett!
Die Abenteuer werden in den 6 gezogenen und ausliegenden Räumen (Abenteuerkarten) der Universität bestritten. Die Ermittler müssen schauen, in welchem Abenteuer die meisten Belohnungen in Form von Gegenständen, Zaubern und den benötigten Ältern Zeichen zu erwürfeln sind.

Teilweise sind die Texte auf den Karten, welche der Atmosphäre dienen und keine Spielanweisung beinhalten, durch die kleine verschnörkelte Schrift schlecht zu lesen.

Ablauf

Ein Spielzug beinhaltet drei Phasen

  • Bewegungsphase:
    • Der Spieler darf seinen Ermittlermarker auf eine beliebige Abenteuerkarte oder den Eingangs-Referenzbogen ziehen. Er darf aber auch dort stehen bleiben, wo er sich befindet.
  • Abenteuerphase
    • Steht der Ermittler auf einer Abenteuerkarte, versucht er sie zu lösen, indem er würfelt, um die Aufgabe zu erfüllen. Befindet er sich auf dem Eingangs-Referenzbogen, führt er eine der dort stehenden Aktionen aus.
  • Uhrphase
    • Die Uhr wird um drei Stunden vorgestellt

Immer, wenn die Uhr auf Mitternacht steht, wird eine Mythoskarte aufgedeckt, die verschiedene negative Effekte auslöst.
Erwacht der große Alte, bevor die Ermittler genug Ältere Zeichen gesammelt haben, gibt es einen letzten Kampf.

Meinung

Arkham Horror - Das Ältere Zeichen reiht sich durch die wiederkehrenden Charaktere und die Illustrationen nahtlos in die Arkham-Reihe ein. Durch das Spielprinzip, welches eher simpel ist, ist dieses Spiel nicht mit den anderen Spielen der Arkham Reihe vergleichbar. Die Illustration und Thematik helfen darüber hinweg, dass man eine Art thematisch aufgebauschtes Kniffel spielt, was meiner Meinung nicht schlimm ist, da auch andere gute Spiele diesen Mechanismus benutzen.
Der Glücksfaktor entscheidet schon maßgeblich über Sieg oder Niederlage, was aber einen gewissen Reiz ausmacht, insbesondere zwar, wenn trotz geschickt ausgespielter Karten das Abenteuer verloren wird oder in einer aussichtlosen Situation durch einen Glückswurf doch noch gewonnen wird.
Das Ältere Zeichen kommt aufgrund des schnellen und simplen Spielprinzips gerne auf den Tisch.
Die vorhandenen Erweiterungen versprechen neue Regeln, Abenteuer und Monster.

Spieleranzahl: 1-8 | Alter: 14+ | Spieldauer: 60 - 120 Minuten | Erscheinungsjahr: 2019 (2011)
Autor: Richard Launius und Kevin Wilson | Verlag: Heidelberger Spieleverlag, Fantasy Flight Games

Inhalt

  • Spielregeln (20 Seiten)
  • 1 Uhr
    • Stundenzeiger aus Pappe
    • Plastikverbindung
  • 6 grüne Würfel
  • 1 gelber Würfel
  • 1 roter Würfel
  • 1 Eingangsreferenzbogen
  • 80 Karten im Tarot-Format, bestehend aus
    • 16 Ermittlerkarten
    • 8 Großer-Alter-Karten
    • 48 Abenteuerkarten
    • 8 Abenteuerkarten für Andere Welten
  • 76 kleine Karten, bestehend aus
    • 12 einfache Gegenstände
    • 12 besondere Gegenstände
    • 12 Zaubern
    • 8 Verbündeten
    • 32 Mythoskarten
  • 144 Pappmarker, bestehend aus
    • 16 Ermittlermarker
    • 30 Markern für geistige Gesundheit
    • 30 Markern für Ausdauer
    • 15 Hinweismarkern
    • 22 Monstermarkern
    • 5 Maskenmonstermarkern
    • 12 Verderbensmarkern
    • 17 Ältere Zeichen

Ein kosmischer Schrecken bricht über das Museum herein! Schon seit seiner Eröffnung lockt das Museum in Arkham mit seiner unvergleichlichen Sammlung an antiken Artefakten und exotischen Kuriositäten Besucher aus aller Welt an. Doch im Jahre 1926 drohen unaussprechliche Schrecken jenseits unserer Dimension mittels dieser Artefakte in unsere Welt einzudringen und die Menschheit ein für alle Mal auszulöschen. Die Uhr schlägt Mitternacht und eine kleine Schar von unerschrockenen Ermittlern durchkämmt fieberhaft die ehrwürdigen Hallen des Museums auf der Suche nach dem legendären Symbol, das unsere Welt noch retten kann: dem Älteren Zeichen…

In Das Ältere Zeichen schlüpfen 1-8 Spieler in die Rollen von Ermittlern im verzweifelten Kampf gegen die Großen Alten – unermesslich mächtige Kreaturen aus einer Dimension jenseits von Raum und Zeit. Mithilfe spezieller Würfel müssen die Spieler Abenteuer im und um das Museum bestreiten, wo sich merkwürdige Wesenheiten zusammenrotten. Der Mut und das Geschick der Ermittler bleiben jedoch nicht unbelohnt, wobei der kostbarste Lohn das geheimnisumwobene Ältere Zeichen ist, jene Insignie, mit der man den Großen Alten verbannen und das Spiel gewinnen kann. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn jede Nacht – um Mitternacht – regt sich der Große Alte in seinem Schlummer und sein Erwachen in unserer Welt rückt unaufhaltsam näher. Wenn die Ermittler zu lange brauchen, ist das Schicksal der Menschheit besiegelt.

Kooperativ Würfelspiel
14.03.2020 22:20 - Tim